Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Spracherwerb, Philosophie: Hier geht es um die Erforschung der Bedingungen und Vorgänge des Lernens von Sprache und die mögliche Entwicklung von Theorien über diesen Bereich. Siehe auch Sprachentstehung, Sprache, Sprachregeln, Transformationsgrammatik, Tiefenstrukturen, Oberflächenstrukturen, Grammatik, Universalgrammatik, Syntax, Semantik, Lernen, Gedächtnis.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Dynamische Systemtheorie über Spracherwerb - Lexikon der Argumente

Upton I 75
Spracherwerb/Dynamische Systeme/Upton: Die Bedeutung gemeinsamer Aktivitäten für die Sprachentwicklung wird durch aktuelle Forschungsergebnisse gestützt (z.B. Liebal et al., 2009)(1) und Theoretiker verschiedener Schulen sind sich inzwischen einig, dass der soziale Kontext eine wichtige Rolle bei der Sprachentwicklung spielt. Dynamische Systemtheoretiker (z.B. Evans, 2006;(2) Gershkoff-Stowe und Thelen, 2004)(3) würden Bruners Anicht teilen, dass Merkmale des sozialen Umfelds für die Sprachentwicklung wichtig sind. (vgl. >Spracherwerb/Bruner). Sie würden zudem der Vorstellung zustimmen, dass Entwicklung als Resultat einer Interaktion zwischen dieser Umgebung und den angeborenen Veranlagungen des Kindes stattfindet. Sie würden jedoch mit der Vorstellung, dass es einen angeborenen sprachspezifischen Mechanismus gibt, nicht einverstanden sein.
Theorie der dynamischen Systeme: Nach dieser Theorie entsteht die Sprache aus den gleichen allgemeinen Prozessen wie alle anderen Verhaltensweisen. Auf diese Weise werden Sprache und kognitive Entwicklung miteinander verknüpft und sind keine getrennten Prozesse.



1. Liebal, K., Behne, T., Carpenter, M and Tomasello, M. (2009) Infants use shared experience to interpret pointing gestures.Developmental Science, 12(2): 264–71. Available online at http://email.eva.mpg.de/~tomas/pdf/LiebalEtal_SharedExperience_2009.pdf (accessed 12 March 2011).
2.Evans, J.L. (2006) The emergence of language: a dynamical systems account, in Hoff, E and Shatz, M (eds) Blackwell Handbook of Language Development. Wiley Online Library.
3. Gershkoff-Stowe, L. and Thelen, E. (2004) U-shaped changes in behaviour: a dynamic systems perspective. Journal of Cognition and Development, 5: 11–36.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Dynamische Systemtheorie

Upton I
Penney Upton
Developmental Psychology 2011

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z