Psychologie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

 
Zwecke: Zwecke sind vorgestellte Situationen zur Begründung von Handlungen, die diese Situationen herbeiführen sollen. Siehe auch Ziele, Handlung, Rechtfertigung, Mittel, Ursache, Wirkung.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Marvin Minsky über Zwecke – Lexikon der Argumente

I 142
Zweck/Mittel und Ziele/Rationalität/Gehirn/Künstliche Intelligenz/Minsky: Wie verbinden wir die Dinge, die wir haben, mit den Zielen, die wir erreichen wollen? Wir haben viele Wege! Jede Verwendung oder jeder Zweck kann eine entsprechende Art und Weise nahelegen, die Dinge aufzuteilen - und in jeder dieser Sichtweisen wird es einige der wesentlichsten Teile zu geben scheinen. Das sind diejenigen, die in einer solchen Sichtweise dem Ziel direkt zu dienen scheinen; der Rest wird wie sekundäre Teile erscheinen, die nur die Rolle der Hauptteile unterstützen. >Beschreibung/Minsky.
Selbst wenn wir etwas einfach auf den Tisch legen, werden wir wahrscheinlich mehrere solcher Beschreibungen gleichzeitig verwenden - vielleicht in verschiedenen Teilen des Verstandes. Die Qualität unseres Verständnisses hängt davon ab, wie gut wir uns zwischen diesen verschiedenen Bereichen bewegen. Um leicht von einem dieser Bereiche in einen anderen übersetzen zu können, müssen wir systematische bereichsübergreifende Korrespondenzen entdecken. Diese zu finden ist jedoch selten. Normalerweise ist die Situation so, wie wir sie bei Stühlen und Spielen vorgefunden haben: Jedes Beschreibungselement in der einen Welt entspricht einer schwer zu beschreibenden Ansammlung von Strukturen in der anderen Welt. Das Bemerkenswerte an dem Konzept der Körperunterstützung ist, wie oft es zu systematischen bereichsübergreifenden Korrespondenzen führt. >Kreativität/Minsky.
Unsere systematischen bereichsübergreifenden Übersetzungen sind die Wurzeln fruchtbarer Metaphern; sie ermöglichen es uns, Dinge zu verstehen, die wir noch nie zuvor gesehen haben.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente

Minsky I
Marvin Minsky
The Society of Mind New York 1985

Minsky II
Marvin Minsky
Semantic Information Processing Cambridge, MA 2003

Send Link
> Gegenargumente gegen Minsky

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z