Wirtschaft Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 5
Nischen/Ökonomie/Wirtschaft/Anderson: These: Der Massenmarkt verwandelt sich in eine Masse von Nischen. Diese Nischen haben immer existiert. Nur jetzt werden sie durch Suchmaschinen gefunden und stehen zur Verfügung. Innerhalb dieser Nischen gibt es kleinere Märkte mit lokalen Stars.
I 52
Die Long-Tail-Ökonomie (Siehe Terminologie/Anderson) begann mit Nischen, aber diese sind bedeutungslos, wenn sie nicht mit Leuten angefüllt sind, die diese Nischen wünschen. Und diese Leute gibt es. ((s) Weil sie neuerdings informiert sind über die Existenz dieser Nischen und sich dort mit Gleichgesinnten treffen).
1. Es gibt in praktisch allen Märkten mehr Nischen als Hits.
2 Die Kosten, diese Nischen zu erreichen, sind gefallen.
I 53
3. Einfach mehr Waren anzubieten, ändert allein nicht die Nachfrage. Die Nutzer müssen Tools zum Ranking erhalten, um die Vielfalt selber zu strukturieren.
4. Wenn diese Tools aktiv sind, wird es immer noch Hits und Nischen geben, aber die Unterschiede zwischen ihnen sind weniger massiv.
5. Die Nischen addieren sich und wiegen den Hit-Markt auf.
6. Die Nachfrage ändert sich, weil sie nicht mehr durch Informationsknappheit und Transportengpässe behindert wird.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Ander I
Chris Anderson
The Long Tail: Why the Future of Business is Selling Less of More New York 2006

Send Link
> Gegenargumente gegen Anderson

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z