Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 262
Spam/Lessig: Die Idee, dass Code allein das Problem von Spam beheben könnte, ist unsinnig - um Code kann immer herum kodiert werden, wenn die Umgeher nicht anderweitig motiviert sind. Das Gesetz ist ein Instrument zur Änderung der Anreize, und es sollte auch hier eingesetzt werden. Die meisten denken, dass das Gesetz hier keine Rolle spielen kann, weil sie denken, dass Spammer das Gesetz besser umgehen können, als Spamfilter zu umgehen. Aber dieser Gedanke ignoriert eine wichtige Tatsache über Spam: "Spam" ist kein Virus.
Der einzige Zweck der Verordnung sollte darin bestehen, die nichtkonsensuale Kommunikation zu blockieren und eine einvernehmliche Kommunikation zu ermöglichen.
I 263
Die zweite codebasierte Technik zum Blockieren von Spam konzentriert sich auf die E-Mail-Praktiken des Absenders - also nicht auf den Absender, sondern auf den "Server", der die Nachricht an den Empfänger weiterleitet.
I 264
Warum ist es so schwer mit Spam umzugehen? Der einfache Grund ist, dass es nicht beschriftet ist. Es gibt keinen einfachen Weg zu wissen, dass die E-Mail, die Sie erhalten haben, Spam ist, ohne die E-Mail zu öffnen.
I 265
Absender könnten damit beginnen, Empfänger für den Empfang von E-Mails zu bezahlen. Wie einige vorgeschlagen haben, könnte die E-Mail mit einem Anhang im Wert von einem Penny, oder etwas mehr kommen. Die Empfänger können alle ADVs mit Ausnahme derjenigen, die Bargeld mit sich führen, sperren. Der Schlüssel zu jedem dieser geänderten Ergebnisse ist, dass der Empfänger nun
Werbemails freiwillig erhält und nicht durch einen Trick.
Wenn das Ziel der Regelung in ihm für das Geld ist, dann können Sie sein Verhalten steuern, indem Sie seine Anreize ändern. Wenn das Ignorieren einer Vorschrift mehr kostet als das Befolgen, dann werden Spammer (per Saldo) sie befolgen. Es zu befolgen, könnte dazu führen, das Verhalten von Spammern zu ändern, oder auch einen anderen Job zu verfolgen. So oder so, ändern sich die wirtschaftlichen Anreize, welche wiederum das Spamming-Verhalten ändern. Wie können Sie also die Anreize von Spammern durch das Gesetz ändern?
Wenn das von der Regierung angewandte Recht die Anreize für Spammer nicht ändern wird, sollten wir ein Gesetz finden, das in einer Weise angewendet wird, das Spammer fürchten. Eine solche Innovation wäre ein gut reguliertes Kopfgeld-System.
I 337
Die Kosten für "Piraterie" sind deutlich geringer als die Kosten für Spam. In der Tat übersteigen die Gesamtkosten von Spam - wenn man die Verbraucher zu den Korporationen hinzufügt - die Gesamtjahreseinnahmen der Tonträgerindustrie.(1) Also wie gleicht sich dieser Unterschied im Schaden an, mit dem was der Kongreß getan hat, um auf jedes dieser zwei Probleme zu reagieren?


1. David Blackburn, “On-line Piracy and Recorded Music Sales” (Harvard University, Job
Market Paper, 2004), available at link #119.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Lessig I
Lawrence Lessig
Code: Version 2.0 New York 2006ff

Send Link
> Gegenargumente gegen Lessig

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z