Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 184
Software/Datenschutz/Zittrain: ((s) Hier geht es um die Aufrechterhaltung der Privatsphäre wenn Software zur Dienstleistung wird): Die Nutzung unserer PCs schrumpft auf den reinen Arbeitsplatz, wobei private Daten weitab in den Händen von Dritten gespeichert werden.
I 185
Die neueste Version von Google Desktop ist eine PC-Anwendung, die eine "Computerübergreifende Suche" bietet. Es wird dafür geworben, dass Benutzer mit mehreren Computern einen Computer benutzen können, um Dokumente zu finden, die auf einem anderen gespeichert sind. (1) Die Anwendung erreicht dies, indem sie einen Index der Inhalte der Benutzerdokumente an Google selbst sendet. (2) ((s) Geschrieben in 2008).
Die Bewegung der Daten aus dem PC bedeutet, dass ein Haftbefehl, der
I 186
persönlichen Computern und deren Festplatten auferlegt wurde, immer weniger Informationen liefern wird, da die Daten ins Web transferiert werden, was die Strafverfolgung zu den vernetzten Dritten treibt, die diese Informationen nun hosten. Wenn unsere Tagebücher, E-Mails und Dokumente nicht mehr zu Hause, sondern bei einer Dotcom aufbewahrt werden, landen fast alle ehemals flüchtigen Kommunikationen dauerhaft und zugänglich in den Händen Dritter und unterliegen einem vergleichsweise schwachen gesetzlichen und verfassungsrechtlichen Schutz vor Überwachung. (3) Ein Haftbefehl ist im Allgemeinen erforderlich, damit die Regierung auf Daten auf dem eigenen PC zugreifen kann, und Haftbefehle verlangen, dass die Strafverfolgungsbehörden einen wahrscheinlichen Grund dafür angeben, dass durch die Durchsuchung Beweise für ein Verbrechen erbracht werden. (4) Mit anderen Worten, die Regierung muss eine höhere Hürde überwinden, um den eigenen PC zu durchsuchen, als die eigene Datenkommunikation zu belauschen, und sie hat mit den wenigsten Hindernissen zu kämpfen, wenn sie an anderer Stelle gespeicherte Daten erhält. (5)


1. Siehe Google, Google Desktop—Features, http://desktop.google.eom/features.html# searchremote (last visited May 15, 2007).
2. Matthew Fordahl, How Google’s Desktop Search Works, MSNBC.com, Oct. 14, 2004, http://www.msnbc.msn.com/id/6251128/.
3. Siehe, z.B., Declan McCullagh, Police Blotter: Judge Orders Gmail Disclosure, CNET NEWS.COM, Mar. 17, 2006, http://news.com.com/Police+blotter+Judge+orders+Gmail+disclosure/2100-1047_3-6050295.html (reporting on a hearing that contested a court subpoena ordering the disclosure of all e-mail messages, including deleted ones, from a Gmail account).
4. Orin Kerr, Search and Seizure: Past, Present, and Future, OXFORD ENCYCLOPEDIA OF LEGAL HISTORY (2006).
5. Cf. Orin S. Kerr, Searches and Seizures in a Digital World, 119 HARV. L. REV. 531, 557 (2005) (“Under Arizona v. Hicks (480 U.S. 321 (1987)), merely copying information does not seize anything.” (footnote omitted)).


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Zittrain I
Jonathan Zittrain
The Future of the Internet--And How to Stop It New Haven 2009

Send Link
> Gegenargumente gegen Zittrain

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z