Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 1489
Microsoft/Betriebssystem/Varian/Shapiro: Damals, als Microsoft dem Wettbewerb auf dem Markt für Betriebssysteme ausgesetzt war, lizenzierte es DOS, um Hersteller zu klonen, indem es eine gleitende Skala verwendete, die von der Anzahl der Maschinen abhängt, die der Hersteller produzierte, unabhängig davon, ob DOS auf ihnen installiert war oder nicht. Dies wurde als Pro-Prozessor-Lizenz bezeichnet, da die OEM-Kunden von Microsoft für ihre DOS-Lizenz Lizenzgebühren an Microsoft gezahlt hatten, je nachdem, wie viele Prozessoren (Maschinen) sie verkauft hatten. Man beachte dabei, dass die Preisgestaltung auf der Produktion von Maschinen basierte, nicht auf der Anzahl der Maschinen, auf denen DOS installiert war. Dies bedeutete, dass, als die Hersteller vor der Auslieferung ein Betriebssystem auf der Maschine installierten, die natürliche Wahl DOS war, da es bereits durch die Lizenzpolitik bezahlt worden war. DOS hatte keine zusätzlichen Kosten für die Installation, was es im Vergleich zur Konkurrenz sehr attraktiv macht.

Aus: Information Rules
Shapiro, Carl. Information Rules: A Strategic Guide to the Network Economy Harvard Business Review Press. Kindle Edition.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

EconVarian I
Hal R. Varian
Carl Shapiro
Information Rules: A Strategic Guide to the Network Economy Cambridge, MA 1998

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z