Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Mause I 279
Staatsverschuldung/Buchanan: Frage: Ist es für den Bürger grundsätzlich zustimmungsfähig, seinen Repräsentanten die Möglichkeit zur Defizitfinanzierung ihrer Budgets zu eröffnen? (Voraussetzung: das Ricardianische Äquivalenztheorem gilt nicht; Siehe Terminologie/Wirtschaftstheorien).
Brennan/Buchanan: Nein: Defizitfinanzierung würde systematisch genutzt, um Ausgaben über das gewünschte Maß hinaus und am Steuerwiderstand der Bürger vorbei zu finanzieren. (1) Siehe auch Generationengerechtigkeit/Diamond, Äquivalenztheorem/Barro. Siehe auch BuchananVsBarro.


1. Geoffrey Brennan & James M. Buchanan, The power to tax. Analytical foundations of a fiscal constitution. Cambridge 1980.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

EconBuchan I
James M. Buchanan
Politics as Public Choice Carmel, IN 2000

Mause I
Karsten Mause
Christian Müller
Klaus Schubert,
Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium Wiesbaden 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Buchanan

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z