Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Mause I 92f
Freihandel/List:/ListVsFreihandel: List kritisierte die klassische Freihandelsdoktrin, der zufolge sich alle Länder auf die Produktion jener Güter konzentrieren sollten, bei denen sie (komparative) Kostenvorteile haben. Hier werde übersehen, so List, dass eine Spezialisierung auf Industriegüter den weiter entwickelten Ländern langfristige strategische wirtschaftliche und politische Vorteile einbringe, während die weniger entwickelten Agrarländer ihrer langfristigen Entwicklungschancen beraubt würden. Die klassische Forderung nach Freihandel diene so vor allem dazu, die Hegemonie der reicheren Länder dauerhaft zu sichern. (1)


1. F. List, Das nationale System der politischen Oekonomie. Stuttgart 1841.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

EconList I
Friedrich List
Das nationale System der politischen Oekonomie Stuttgart 1841

Mause I
Karsten Mause
Christian Müller
Klaus Schubert,
Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium Wiesbaden 2018

Send Link
> Gegenargumente zu Freihandel

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z