Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Mause I 95
Dritter Weg/Wirtschaft/Franz Böhm: Suche nach einem „Dritten Weg“ zwischen laissez-faire Kapitalismus und Sozialismus wurde in der Zeit zwischen den Weltkriegen intensiv betrieben. Im deutschsprachigen Raum war hier die Freiburger Schule Schule um Walter Eucken (1891– 1950) und Franz Böhm (1895– 1977) relevant. Der Ökonom Eucken und der Jurist Böhm gingen vom „Problem der privaten Macht in einer freien Gesellschaft“ (Böhm [1928] 1960 (1)) aus.
BöhmVsLaissez Faire/EuckenVsLaissez faire:
These: Märkte, die sich selbst überlassen sind, führen unweigerlich zu Preisabsprachen. Wirtschaftliche Machtzusammenballungen drohten dann, sich in politische Macht zu transformieren.


1.F. Böhm, Das Problem der privaten Macht. In Franz Böhm. Reden und Schriften, 25– 45. Karlsruhe 1960.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

EconBöhm I
Franz Böhm
Das Problem der privaten Macht Karlsruhe 1970

Mause I
Karsten Mause
Christian Müller
Klaus Schubert,
Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium Wiesbaden 2018

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z