Wirtschaft Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Milton Friedman über Wohlfahrtsstaat – Lexikon der Argumente

Gaus I 212
Wohlfahrtsstaat/öffentliche Güter/Friedman/Moon: (...) sind typische Wohlfahrtsgüter öffentliche Güter (...)? Bis zu einem gewissen Grad vielleicht. Wenn wir alle in einer Gesellschaft leben wollten, in der niemand unter Mittellosigkeit leidet, und bereit wären, etwas dafür zu bezahlen, um dies zu erreichen, dann wären wir alle besser dran, wenn die Regierung ein Sicherheitsnetz zur Verfügung stellen würde. In diesem Sinne hat Milton Friedman (1962(1): 191) für einen minimalen Wohlfahrtsstaat plädiert, in dem eine "negative Einkommenssteuer" eingesetzt würde, um Menschen ohne andere Möglichkeiten der Unterstützung ein Existenzeinkommen zu sichern. Der Mindestwohlfahrtsstaat (oder "minimaler Wohlfahrtsstaat") wäre jedoch kein "institutioneller Wohlfahrtsstaat", da sein Hauptanliegen darin bestünde, dafür zu sorgen, dass jeder genügend Einkommen hat, um Mittellosigkeit zu vermeiden. Vermutlich würde er auch andere öffentliche Güter wie öffentliche Gesundheit und sanitäre Einrichtungen zur Verfügung stellen, denn jeder von uns ist besser dran, wenn andere gegen Infektionskrankheiten geimpft werden oder wenn die Stadt die Abwässer und den Müll jedes Haushalts auf hygienische Weise entsorgt.
Vs: Aber viele Wohlfahrtsprogramme scheinen keine öffentlichen Güter bereitzustellen: der Hauptbegünstigte einer Altersrente ist der Rentner, der Hauptbegünstigte einer höheren Schul- oder Hochschulausbildung ist der Student, dessen Fähigkeiten verbessert und dessen Leben bereichert wird, der Hauptbegünstigte einer Operation am offenen Herzen ist der Patient, dessen Leben gerettet wird, und so weiter. >Wohlfahrtsstaat/Politische Theorien, >Arbeitslosigkeit/Moon.


1. Friedman, Milton (1962) Capitalism and Freedom. Chicago: University of Chicago Press.


Moon, J. Donald 2004. „The Political Theory of the Welfare State“. In: Gaus, Gerald F. & Kukathas, Chandran 2004. Handbook of Political Theory. SAGE Publications


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente

Econ Fried I
Milton Friedman
The role of monetary policy 1968

Gaus I
Gerald F. Gaus
Chandran Kukathas
Handbook of Political Theory London 2004

Send Link
> Gegenargumente gegen Friedman

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z