Wirtschaft Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Mause I 155
Soziale Güter/Gemeingut/Hirsch: An die Stelle des fehlenden Preismechanismus tritt somit eine Rationierung nach dem Prioritätsprinzip („Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“). Die Nichtgeltung des Ausschlussprinzips macht eine knappe Ressource zum Positionsgut (zu diesem Begriff Hirsch 1980 (1)), das nur insoweit Nutzen stiftet, solange man der erste (oder einer der ersten) ist, der es nutzt; der (Netto-) Nutzen ist hingegen Null, wenn alle das Gut haben.


1. Fred Hirsch, Die sozialen Grenzen des Wachstums. Reinbek 1980.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

EconHirsch I
Fred Hirsch
Die sozialen Grenzen des Wachstums Reinbek 1980

Mause I
Karsten Mause
Christian Müller
Klaus Schubert,
Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium Wiesbaden 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Hirsch

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z