Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Mause I 179f
Subsidiarität/Sandel: Sandel These: das Subsidiaritätsprinzip sollte nicht überdehnt werden: Bestimmte Güter verändern ihre moralische Qualität, wenn man sie einer Allokation durch den Markt überlässt. In solchen Fällen sind die Ergebnisse des Marktes selbst bei einstimmigem (pareto-verbesserndem) Markttausch nicht immer wünschenswert. (1)

1. Michael Sandel, Was man für Geld nicht kaufen kann: Die moralischen Grenzen des Marktes. Berlin 2012.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Sand I
Michael Sandel
The Procedural Republic and the Unencumbered Self 1984

Mause I
Karsten Mause
Christian Müller
Klaus Schubert,
Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium Wiesbaden 2018

Send Link
> Gegenargumente zu Subsidiarität

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z