Wirtschaft Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Mause I 201f
Gleichheit/Differenz/Diversität/Genderpolitik/Fraser: Empirisch lässt sich feststellen, dass im sozialstaatlichen Kontext beide Grundpositionen der feministischen Gerechtigkeitstheorie – Gleichheit und Differenz – aufgriffen und in sozialstaatliche Programmatiken übersetzt wurden. Mause I 5552
Bsp Auswahlverfahren (zwischen Männern und Frauen) folgen dem Gleichheitsansatz, spezifische Förderungsmaßnahmen folgen dem Diversitätsansatz (diversity, Differenztheorie).
Problem: Die beiden Ansätze (Gleichheits- und Diversitätsansatz) werden nicht, wie in Frasers Entwurf, miteinander verknüpft, sondern stehen widersprüchlich nebeneinander.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

PolFras I
Nancy Fraser
Mapping the feminist imagination. From redistribution to representation 2005

Mause I
Karsten Mause
Christian Müller
Klaus Schubert,
Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium Wiesbaden 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Fraser

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z