Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Mause I 414
Interessen/Umweltpolitik/Wirtschaftstheorie:
Def Umweltpolitisches Interessendreieck: hier werden unterschieden: Verursacherinteressen – Betroffeneninteressen – Helferinteressen (von Prittwitz 1990, S. 116ff). (1)
Verursacherinteressen: Verursacherinteressen richten sich danach aus, möglichst umweltbelastende Tätigkeiten aufrechtzuerhalten und dabei ihren Nutzen mit möglichst geringen (Umweltschutz-) Kosten zu sichern.
Betroffeneninteressen: sind darauf gerichtet, Umweltschäden rasch und vollständig zu beseitigen.
Helferinteressen: ziehen Nutzen aus der Bewältigung von Umweltschäden, Bsp durch die Bereitstellung von Technik zur Emissionsminderung, Wärmedämmung usw.
Problem: Helferinteressen können anderen Branchen Kosten verursachen und damit Abwehr hervorrufen. (Böcher und Töller 2012a, S. 127 ff.) (2).


1. Volker v. Prittwitz, Das Katastrophenparadox. Elemente einer Theorie der Umweltpolitik. Opladen 1990.
2. Michael Böcher & Annette E. Töller, Umweltpolitik in Deutschland. Eine politikfeldanalytische Einführung. Wiesbaden 2012


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Wirtschaftstheorien

Mause I
Karsten Mause
Christian Müller
Klaus Schubert,
Politik und Wirtschaft: Ein integratives Kompendium Wiesbaden 2018

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z