Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 523
Nachfrage/Hirschman: Hirschman zeichnet eine Nachfragekurve in Bezug auf ein einzelnes Produkt eines bestimmten Unternehmens in Abhängigkeit von der Qualität dieses Produkts, nicht von dessen Preis. Dabei geht er von der ceteris paribus-Annahme aus und nimmt an, dass Kosten und Preis gleich bleiben.
Brocker I 524
Hirschman These: die Beziehung zwischen der Stärke der Abwanderung aufgrund eines Qualitätseinbruchs und der Wahrscheinlichkeit der Rückkehr zur früheren Qualität eine nichtlineare sein dürfte: Ohne Abwanderung fehlt der Anreiz zur Qualitätsverbesserung, bei sehr starker Abwanderung fehlen die Ressourcen, diese noch durchzuführen, bei mittlerem Ausmaß der Abwanderung ist eine Rückkehr zur früheren Qualität am wahrscheinlichsten.(1)
Ähnliches nimmt Hirschman für den Fall des Widerspruchs (siehe Terminologie/Hirschman) an. (2)
Panther: Das ist eine erstaunliche Vorwegnahme der Rolle von Nichtlinearitäten bei der Erklärung komplexer Phänomene, wie sie heute ganze Wissenschaftszweige prägt.


1. Albert O. Hirschman, Exit, Voice, and Loyalty. Responses to Decline in Firms, Organizations, and States, Cambridge, Mass. 1970. Dt.: Albert O. Hirschman, Abwanderung und Widerspruch. Reaktionen auf Leistungsabfall bei Unternehmungen, Organisationen und Staaten, Tübingen 1974, S. 20
2. Ebenda S. 27

Stephan Panther, „Albert O. Hirschman, Abwanderung und Widerspruch“ in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

PolHirschm I
Albert O. Hirschman
The Strategy of Economic Development New Haven 1958

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Hirschman
> Gegenargumente zu Nachfrage

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z