Wirtschaft Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Liberalismus über Eigentum - Lexikon der Argumente

Gaus I 117
Eigentum/traditioneller Liberalismus/Gaus/Mack: Gemäß der Freiheitstradition erfordert der Respekt vor dem Individuums und seiner Freiheit den Respekt vor der Kontrolle dieses Individuums über seine oder ihre außerpersönlichen Gegenstände - materielle und immaterielle Güter -, die es auf eine Weise erworben hat, die die gleiche Freiheit anderer nicht verletzt (Lomasky, 1987(1): Kap. 6; Mack, 1990(2)). Mehrere verwandte Unterthemen sind geeignet, von Mitgliedern der Freiheitstradition unterstützt zu werden.
1) Erstens ist die Beschlagnahme des friedlich erworbenen Besitzes einer anderen Person selbst eine Verletzung ihrer Freiheit.
2) Zweitens verstößt die Beschlagnahmung der Ergebnisse der Arbeit eines anderen oder dessen, was eine Person durch freiwilligen Austausch ihrer Arbeit oder der Ergebnisse ihrer Arbeit erworben hat, gegen das Recht dieser Person (Gaus, 1999(3): Kap. 8).
3) Drittens macht ein System, das solche Beschlagnahmungen erlaubt, alle anderen Arten von Freiheit unsicher; sicheres Privateigentum ist eine Grundvoraussetzung für ein allgemeines Freiheitsregime (Gray, 1986/4(: Kap. 8).
4) Viertens: Sicheres Privateigentum ist eine Grundvoraussetzung für wirtschaftlichen Wohlstand. Im Allgemeinen besteht die Freiheitstradition darauf, dass Freiheit nur mit den Institutionen des Privateigentums und des freien Marktes möglich ist. Tatsächlich ist Freiheit für einige Mitglieder der Tradition "Eigentum" (Narveson, 1988(5): 66).


1. Lomasky, Loren E. (1987) Persons, Rights, and the Moral Community. New York: Oxford University Press.
2. Mack, Eric (1990) ‘Self-ownership and the right of property’. The Monist, 73 (October): 519–43.
3. Gaus, Gerald F. (1999) Social Philosophy. Armonk, NY: Sharpe.
4. Gray, John (1986) Liberalism. Milton Keynes: Open University Press.
5. Narveson, Jan (1988) The Libertarian Idea. Philadelphia: Temple University Press.


Mack, Eric and Gaus, Gerald F. 2004. „Classical Liberalism and Libertarianism: The Liberty Tradition.“ In: Gaus, Gerald F. & Kukathas, Chandran 2004. Handbook of Political Theory. SAGE Publications.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Liberalismus

Gaus I
Gerald F. Gaus
Chandran Kukathas
Handbook of Political Theory London 2004

Send Link
> Gegenargumente gegen Liberalismus

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z