Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 730
Kollektives Handeln/Ostrom: Ostrom geht vom Individuum und den individuellen Nutzenkalkülen aus, um die Ergebnisse von Selbstorganisation erklärbar zu machen. Dabei nutzt sie den Ansatz von Oliver Williamson und seiner Neuen Institutionenökonomik.(1) Siehe Institutionen/Williamson.
Williamson: These: die Verhaltensannahmen der begrenzten Rationalität und der gegenseitigen Erwartung von opportunistischem Verhalten des Einzelnen prägen die Entscheidungssituation ((s) Zusammenhang: beim Gefangenendilemma geht die Theorie davon aus, dass sich rationale Teilnehmer gegen Kooperation entscheiden).
Ostrom: zusätzlich berücksichtigt Ostrom auch die Bedeutung von Kontext, Zeithorizont und Verhaltensnormen für Individualentscheidungen als soziales Kapital einer Gruppe.
Pointe: in Kombination dieser Aspekte kann die Annahme rationalen Verhaltens aufrechterhalten werden und wird dennoch dazu führen, dass Akteure nicht unabhängig voneinander, sondern koordiniert miteinander Entscheidungen treffen können. (2) Siehe Selbstorganisation/Ostrom.
Brocker I 737
Kernelemente einer Analyse kollektiver Handlungen sind für Ostrom: Institutionen-Analyse, Mehrebenen-Betrachtung und rationale Wahlhandlungen. Siehe Soziale Güter/Ostrom, Selbstorganisation/Ostrom.


1. Oliver E. Williamson, Die ökonomischen Institutionen des Kapitalismus. Unternehmen, Märkte, Kooperationen, Tübingen 1990
2. Vgl. Elinor Ostrom, Governing the Commons. The Evolution of Institutions for Collective Action, Cambridge 1990. Dt.: Elinor Ostrom, Die Verfassung der Allmende. Jenseits von Staat und Merkt, Tübingen 1999.


Markus Hanisch, „Elinor Ostrom Die Verfassung der Allmende“, in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

EconOstr I
Elinor Ostrom
Governing the commons: The evolution of institutions for collective action Cambridge 1990

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Ostrom

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z