Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Identität: Zwei Gegenstände sind niemals identisch. Bei Identität handelt es sich um einen einzigen Gegenstand, auf den unter Umständen mit zwei verschiedenen Bezeichnungen referiert wird. Die Tatsache, dass mit zwei Beschreibungen ein einziger Gegenstand gemeint ist, wird möglicherweise erst im Laufe einer Untersuchung entdeckt.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 791
Identität/Honneth: (Honneth bezieht sich hier auf Hegel frühe Jenaer Schriften, Siehe Hegel/Honneth): es geht Individuen in sozialen Interaktionen immer auch um die eigene Identität bzw. um die Gewinnung einer positiven Selbstbeziehung. (2) Da nämlich eine solche immer nur vermittelt durch andere erreichbar sei, seien Menschen auch in ihren Identitätsansprüchen darauf verwiesen, diese gesellschaftlich, in der Interaktion, und das heißt immer auch: im Konflikt mit anderen durchzusetzen.
Intersubjektivität/Identität/HegelVsHobbes/Honneth: diese Grunderfahrung vom konflikthaften Charakter sozialer Beziehungen bezieht Hegel nun anders als Hobbes nicht auf Selbsterhaltungsmotive, sondern auf „moralische Antriebe“ (3) und vor allem „auf die Erfahrung einer Verletzung moralischer Ansprüche“ (4). Siehe auch Hegel/Honneth, Anerkennung/Honneth.


1. Vgl. G.W.F. Hegel, Jenaer Schriften 1808-1807 Frankfurt, 1986.
2. Vgl. Axel Honneth, Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte, mit einem neuen Nachwort, Frankfurt/M. 2014 (zuerst 1992) S.11
3. Ebenda S. 12.
4. Ebenda S. 230.


Hans-Jörg Sigwart, „Axel Honneth, Kampf um Anerkennung“, in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Honn I
A. Honneth
Das Ich im Wir: Studien zur Anerkennungstheorie Frankfurt/M. 2010

Honn II
Axel Honneth
Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte Frankfurt 2014

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Honneth
> Gegenargumente zu Identität ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z