Wirtschaft Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 852
Individuum/Pettit: für einen Vertreter des Republikanismus, wie Pettit es in entschiedenem Maße ist, ist es verwunderlich, dass das Individuum bei ihm zum Angelpunkt seiner Modelltheorie wird. Damit folgt Petit eigentlich einer liberalen Logik: Durchweg steht bei ihm die Abwehr und Beschränkung unberechtigter Einflussnahme im Vordergrund, und darin trifft sich sein erklärtermaßen »republikanisches« Anliegen punktgenau mit dem anti-etatistischen Reflex einer liberalen Politiktheorie.
Republikanismus: für ihn steht traditionellerweise die Einbindung des Individuums in die gemeinsame Lebensbewältigung und damit die Auseinandersetzung mit seiner Verwurzelung im politischen Kollektiv als leitender Bezugspunkt für die Auseinandersetzung mit dem Politischen fest.


Emanuel Richter, „Philip Pettit, Republicanism“, in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Pett I
Ph. Pettit
Just Freedom: A Moral Compass for a Complex World New York 2014

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Pettit
> Gegenargumente zu Individuen ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z