Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 857
Kommunikative Praxis/Gemeinschaft/PettitVsHabermas/Pettit: Nichts deutet darauf hin, dass Pettit einer öffentlichen Debattenkultur wirklich konstruktive Beiträge zur Generierung und Pflege von Gemeinwohl-Orientierungen zuspricht. Im späteren Werk schweben Pettit als legitime Hüter des Gemeinwohls eher Räte, Expertengruppen oder Untersuchungsausschüsse vor, die sich gewissermaßen exklusiv der Pflege des Gemeinwohls widmen. Sie haben nach seiner Überzeugung den Vorzug, dem öffentlichen Meinungskampf entzogen zu sein, und werden von ihm selbst, provokant und missverständlich, als Elemente einer
Brocker I 858
»Depolitisierung« begriffen.(1) Siehe Politik/Pettit.


1. Philip Pettit, »Depoliticizing Democracy«, in: Ratio Juris 17/1, 2004 S. 53


Emanuel Richter, „Philip Pettit, Republicanism“, in: Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Pett I
Ph. Pettit
Just Freedom: A Moral Compass for a Complex World New York 2014

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Pettit

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z