Wirtschaft Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Daron Acemoglu über China – Lexikon der Argumente

Acemoglu I 67
China/Marktpolitik/Acemoglu/Robinson: China (...) ist eines der Länder, das den Wechsel von einer Wirtschaftspolitik, die Armut und Hunger von Millionen von Menschen verursacht hat, zu einer Wirtschaftspolitik vollzogen hat, die das Wirtschaftswachstum fördert. Jedoch (...) geschah dies nicht, weil die Kommunistische Partei Chinas endlich begriff, dass der kollektive Besitz von Landwirtschaft und Industrie schreckliche wirtschaftliche Anreize schuf. Stattdessen besiegten Deng Xiaoping und seine Verbündeten, die nicht weniger eigennützig waren als ihre Rivalen, aber andere Interessen und politische Ziele verfolgten, ihre mächtigen Gegner in der Kommunistischen Partei und leiteten eine Art politische Revolution ein, die die Führung und Richtung der Partei radikal veränderte. Aus dieser politischen Revolution folgten ihre Wirtschaftsreformen, die Marktanreize in der Landwirtschaft und dann später in der Industrie schufen. Es war die Politik, die den Wechsel vom Kommunismus zu Marktanreizen in China bestimmte, nicht bessere Beratung oder ein besseres Verständnis der Funktionsweise der Wirtschaft. Vgl. >Unwissenheit/Acemoglu, >Wirtschaftspolitik/Acemoglu.

Literatur:Zum Wesen und zur Politik des politischen Übergangs in China nach dem Tod Maos siehe Harding (1987)(1) und MacFarquhar and Schoenhals (2008)(2).

1.Harding, Harry (1987). China’s Second Revolution: Reform After Mao. Washington, D.C.: Brookings Institution Press.
2.MacFarquhar, Roderick, and Michael Schoenhals (2008). Mao’s Last Revolution. Cambridge, Mass.: Harvard University Press.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente

Acemoglu II
James A. Acemoglu
James A. Robinson
Economic origins of dictatorship and democracy Cambridge 2006

Acemoglu I
James A. Acemoglu
James A. Robinson
Why nations fail. The origins of power, prosperity, and poverty New York 2012

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z