Wirtschaft Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Seyla Benhabib über Deliberative Demokratie – Lexikon der Argumente

Gaus I 283
Deliberative Demokratie/Benhabib/Mottier: (...) Autoren wie [Iris Marion] Young und Seyla Benhabib greifen auf liberalistisches Denken zurück, um deliberative Demokratiemodelle zu entwickeln. Benhabib (1992)(1) baut auf den Analysen von Habermas und Hannah Arendt über die öffentliche Sphäre auf, um die Notwendigkeit der Demokratisierung der öffentlichen Debatte und des Zugangs zu ihr zu betonen, während sie gleichzeitig kritisieren, dass diese Autoren dem Ausschluss von Frauen aus dieser Sphäre wenig Aufmerksamkeit schenken. Obwohl Benhabib für die Beibehaltung einer gewissen Trennung zwischen den Sphären eintritt, kritisiert sie Arendt dafür, dass sie diese Trennung zu starr konzeptualisiert.
BenhabibVsHabermas: Sie kritisiert auch, dass Habermas eine Unterscheidung zwischen öffentlichen Rechtsnormen und privaten Werten betreibt und damit Gefahr läuft, die Trennung zwischen beiden, die der Grund für den Ausschluss von Frauen war, wieder herzustellen. Benhabib (1992)(1) plädiert, ähnlich wie Joan Landes (1995)(2), für ein Habermas'sches Modell der öffentlichen Debatte und lehnt gleichzeitig die Idee einer abstrakten universellen Öffentlichkeit ab, eine Ablehnung, die es stattdessen erlaubt, "Unterschiede" zwischen den Erfahrungen von Männern und Frauen zu berücksichtigen.


1. Benhabib, Seyla (1992) Situating the Self: Gender, Community and Postmodernism in Contemporary Ethics. New York: Routledge.
2. Landes, Joan (1995) 'The public and the private sphere: a feminist reconsideration'. In Johanna Meehan, Hrsg., Feminists Read Habermas: Gendering the Subject of Discourse. London: Routledge, 91-116.

Véronique Mottier 2004. „Feminism and Gender Theory: The Return of the State“. In: Gaus, Gerald F. & Kukathas, Chandran 2004. Handbook of Political Theory. SAGE Publications


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Benhabib, Seyla

Gaus I
Gerald F. Gaus
Chandran Kukathas
Handbook of Political Theory London 2004

Send Link
> Gegenargumente zu Deliberative Demokratie

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z