Wirtschaft Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

Charles A. Holt über Auktionen – Lexikon der Argumente

Parisi I 81
Auktionen/Wirtschaftstheorien/Sullivan/Holt: Experimente ohne Kontrollgruppe: (...) ökonomische Experimente werden manchmal einfach entworfen, um zu messen und zu dokumentieren, wie sich Subjekte in einer gegebenen Marktstruktur oder Anreizumgebung verhalten, ohne Bezug auf eine Kontrollgruppe. Beispiele hierfür sind Experimente, die die Effizienz einer Auktionsstruktur testen, wie z.B. ein innovativer Vorschlag, der das Bieten für Kombinationen von Frequenzlizenzen in einer Weise ermöglicht, die Firmen davor schützt, zu viel für Teile eines fragmentierten Netzes zu bezahlen.* >Experimentelle Ökonomik/Wirtschaftstheorien.
Parisi I 83
Auf einer eher makroskopischen Betrachtungsebene können ökonomische Experimente genutzt werden, um über den Tellerrand zu blicken, indem Regeln und Strategien in Betracht gezogen werden, die noch nicht umgesetzt wurden. Dieser Ansatz des Experimentierens hat sich als besonders fruchtbar erwiesen, wenn es darum ging, neue Arten von Auktionen für Fischereirechte, Emissionsrechte oder Kombinationen von Frequenzbändern in Frequenzauktionen zu entwerfen.**

* Siehe Goeree und Holt (2010)(1) für eine Reihe von Experimenten, die von der U.S. Federal Communications Commission verwendet wurden, um eine große Auktion für Frequenzlizenzen für die Bereitstellung von drahtlosen Kommunikationsdiensten in einem geografischen Netzwerk zu entwerfen und umzusetzen. Sogar diese Arbeit hatte jedoch eine Kontrollbehandlung ohne Paketgebotsmöglichkeiten, die Probleme aufzeigte, die entstehen könnten, wenn es Bietern nicht erlaubt wäre, "Alles-oder-Nichts"-Gebote für Kombinationen von Lizenzen abzugeben. >Experimente/Experimentelle Ökonomik.

** Siehe zum Beispiel Holt et al. (2007)(2) für einen Bericht, in dem Laborexperimente verwendet wurden, um die Auktionen der Regional Greenhouse Gas Initiative zu entwerfen, die seit 2008 vierteljährlich durchgeführt werden. In ähnlicher Weise nutzten Cummings, Holt und Laury (2004)(3) Experimente im Labor und auf dem Feld, bevor sie eine spezielle Auktion einführten, bei der Landwirte für Zahlungen bieten sollten, die sie im Austausch für die Reduzierung der Bewässerung in einem Dürrejahr erhalten würden. In jüngerer Zeit enthält eine Sonderausgabe der Agricultural and Resource Economics Review (Bd. 39, Nr. 2, April 2010)(4) Artikel, die Laborexperimente zur Untersuchung der Zuteilung von Fischereirechten, Wasserrechten, Emissionsgenehmigungen und Common-Pool-Ressourcen verwendeten.


1. Goeree, J. K. and C. A. Holt (2010). “Hierarchical Package Bidding: A Paper & Pencil Combinatorial Auction.” Games and Economic Behavior 70: 146 - 169.
2. Holt, C. A., W. Shobe, D. Burtraw, K. Palmer, and J. K. Goeree (2007). Auction Design for Selling CO2 Emission Allowances Under the Regional Greenhouse Gas Initiative (S. 1–130), zu finden unter: .
3. Cummings, R. G., C. A. Holt, and S. K. Laury (2004). “Using Laboratory Experiments for Policymaking: An Example from the Georgia Irrigation Reduction Auction.” Journal of Policy Analysis and Management 23(2): 341–363.
4. https://www.cambridge.org/core/journals/agricultural-and-resource-economics-review/issue/724AAC3551E63C1ADC9A1A129B0DEF66 - (17.12.2020)


Sullivan, Sean P. and Charles A. Holt. „Experimental Economics and the Law“ In: Parisi, Francesco (Hrsg.) (2017). The Oxford Handbook of Law and Economics. Bd. 1: Methodology and Concepts. NY: Oxford University Press.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Holt, Charles A.

Parisi I
Francesco Parisi (Ed)
The Oxford Handbook of Law and Economics: Volume 1: Methodology and Concepts New York 2017

Send Link

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z