Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Person, Philosophie: Ein von anderen sich unterscheidendes denkendes und empfindendes Wesen. Im Verlauf der Philosophiegeschichte sind weitere Bestimmungen zu- oder abgesprochen worden, wie Rationalität, Autonomie, Nicht-besessen-werden-können. Während der Mensch und sein Körper altern, hat die Person keine zeitlichen Stadien. Siehe auch Individuum, Recht, Continuants, Identität.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
Brocker I 904
Person/Fähigkeiten/Nussbaum: Nussbaum betont, dass dass im Zentrum ihrer Theorie (>Fähigkeiten/Nussbaum) individuelle Fähigkeiten als Möglichkeiten stehen, die gewährleistet werden müssen, deren Ausschöpfung aber im Ermessen der einzelnen Person liegt – zumindest für erwachsene, mündige BürgerInnen.(1)
Brocker I 905
Trotz des Respekts für Wünsche, Handlungen und Entscheidungen von Bürgern bedarf es nach Nussbaum aber auch einer kritischen Betrachtung von Wünschen (und damit auch von Ansätzen wie social choice, die direkter als der Capabilities-Approach auf die Präferenzen von BürgerInnen rekurrieren). >Präferenzen/Nussbaum.



1. Martha C. Nussbaum, Women and Human Development. The Capabilities Approach, Cambridge 2000, p. 87


Sandra Seubert, „Martha C. Nussbaum, Women and Human Development (2000)“, in:Manfred Brocker (Hg.) Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert. Frankfurt/M. 2018


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.

Brocker I
Manfred Brocker
Geschichte des politischen Denkens. Das 20. Jahrhundert Frankfurt/M. 2018

Send Link
> Gegenargumente gegen Nussbaum

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z