Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe



 
Existenzsatz, Existenzbehauptung, Philosophie, Logik: die einfache Behauptung der Existenz eines Gegenstands ist problematisch, weil sie nicht empirisch widerlegt werden kann. Im Gegensatz dazu besteht die Quantifikation in der Zuschreibung von Eigenschaften, nicht von "nackter" Existenz. Bsp "Sokrates existiert" wird von manchen Autoren als sinnlos betrachtet. >Nackte Einzeldinge, >Prädikation, >Existenz, >Quantifikation, >Existenzprädikat, >Iotaoperator

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Armstrong, David M. Existenzsätze   Armstrong, David M.
Frege, Gottlob Existenzsätze   Frege, Gottlob
Geach, Peter Existenzsätze   Geach, Peter
Leibniz, G.W. Existenzsätze   Leibniz, G.W.
Mates, Benson Existenzsätze   Mates, Benson
Millikan, Ruth Existenzsätze   Millikan, Ruth
Quine, Willard Van Orman Existenzsätze   Quine, Willard Van Orman
Strawson, Peter F. Existenzsätze   Strawson, Peter F.
Tugendhat, E. Existenzsätze   Tugendhat, E.
Vollmer, Gerhard Existenzsätze   Vollmer, Gerhard
Wittgenstein, Ludwig Existenzsätze   Wittgenstein, Ludwig

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z