Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe



 
Grenzen, Philosophie: hier geht es um die Einteilung von Wissensgebieten oder die Feststellung von Denkmöglichkeiten. Es soll bestimmt werden, was zu einem Bereich gehört und was nicht. Probleme treten sowohl dort auf, wo etwas jenseits eines Gebiets allein mit den Mitteln dieses Gebiets beschrieben werden soll (>Unausdrückbarkeit, >Undenkbarkeit, >Unvorstellbarkeit), als auch dort, wo ein Gebiet allein mit Mitteln, die aus diesem Gebiet selbst stammen, beschrieben werden soll. (>Zirkularität).

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Carnap, Rudolf Grenzen   Carnap, Rudolf
Chisholm, Roderick M. Grenzen   Chisholm, Roderick M.
Davidson, Donald Grenzen   Davidson, Donald
Esfeld, Michael Grenzen   Esfeld, Michael
Fraassen, Bas Grenzen   Fraassen, Bas
Goodman, Nelson Grenzen   Goodman, Nelson
Leibniz, G.W. Grenzen   Leibniz, G.W.
Logik-Texte Grenzen   Logik-Texte
McDowell, John Grenzen   McDowell, John
Nozick, Robert Grenzen   Nozick, Robert
Thiel, Chr. Grenzen   Thiel, Chr.
Unger, P. Grenzen   Unger, P.
Wittgenstein, L. Grenzen   Wittgenstein, L.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 19.10.2017