Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Imprädikativität: Imprädikativ sind Begriffe, die nur mit den Mitteln der Aussagenmenge, zu denen sie selbst gehören, definiert sind. Probleme treten in Zusammenhang mit möglichen Zirkelschlüssen auf. Zur Vermeidung von Paradoxien wird manchmal die Forderung aufgestellt, imprädikativer Begriffe zu vermeiden. Siehe auch Paradoxien, Russellsche Paradoxie, Poincaré.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Dummett, Michael Imprädikativität   Dummett, Michael
Field, Hartry Imprädikativität   Field, Hartry
Lorenzen, Paul Imprädikativität   Lorenzen, Paul
Poincaré, H. Imprädikativität   Poincaré, H.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 29.05.2017