Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Individuenkonstanten: Symbole, die für ein einzelnes Objekt stehen im Gegensatz zu Individuenvariablen. Individuenkonstanten erlauben beim wiederholten Auftreten innerhalb einer Formel oder einer Inferenz das Einsetzen eines Namens für das Objekt. Für Individuenkonstanten werden oft a, b, c… gebraucht, während x, y, z Individuenvariablen sind. Individuenvariablen stellen nicht sicher, dass beim wiederholten Gebrauch dasselbe Objekt gemeint ist.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Bigelow, John Individuen- Konstanten   Bigelow, John
Cresswell, M.J. Individuen- Konstanten   Cresswell, M.J.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 24.05.2017