Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Information, Informationstheorie: Ein Zeichen oder eine Zeichenkombination enthält Information, wenn für den Empfänger klar ist, dass dieses Zeichen oder die Zeichenkombination anstelle eines anderen möglichen Zeichens oder einer möglichen Zeichenkombination erscheint. Der Vorrat an möglichen Zeichen bestimmt zu einem Teil die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines Zeichens aus diesem Vorrat. Zusätzlich kann die erwartete Wahrscheinlichkeit für das Erscheinen eines Zeichens durch bereits gemachte Erfahrungen von Regelmäßigkeiten erhöht werden. Die Menge der Information, die durch ein Zeichen übermittelt wird hängt ab von der Unwahrscheinlichkeit des Auftretens des Zeichens.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Bigelow, John Information   Bigelow, John
Brandom, R. Information   Brandom, R.
Chalmers, David Information   Chalmers, David
Dawkins, R. Information   Dawkins, R.
Dennett, Daniel Information   Dennett, Daniel
Dretske, F. Information   Dretske, F.
Evans, Gareth Information   Evans, Gareth
Kauffman, Stuart Information   Kauffman, Stuart
Lewis, David Information   Lewis, David
Luhmann, Niklas Information   Luhmann, Niklas
Maturana, H. Information   Maturana, H.
Monod, J. Information   Monod, J.
Peacocke, Christopher Information   Peacocke, Christopher
Pinker, Stephen Information   Pinker, Stephen
Putnam, Hilary Information   Putnam, Hilary
Quine, Willard Van Orman Information   Quine, Willard Van Orman
Searle, John R. Information   Searle, John R.
Sterelny, K. Information   Sterelny, K.
Vollmer, Gerhard Information   Vollmer, Gerhard
Wheeler, J.A. Information   Wheeler, J.A.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 20.08.2017