Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Kalkül: ein System aus Symbolen für Objekte (die nicht weiter spezifiziert werden) sowie Regeln für die Bildung von Ausdrücken durch Zusammensetzung dieser Symbole. Weitere Regeln gibt es für die Umformung von zusammengesetzten Ausdrücken in andere Ausdrücke. Solange keine spezifizierten Objekte für die Individuensymbole angenommen werden, ist der Kalkül uninterpretiert, sonst interpretiert.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Field, Hartry Kalkül   Field, Hartry
Hoyningen-Huene, P. Kalkül   Hoyningen-Huene, P.
Lorenzen, Paul Kalkül   Lorenzen, Paul
Luhmann, Niklas Kalkül   Luhmann, Niklas
Mates, B. Kalkül   Mates, B.
Putnam, Hilary Kalkül   Putnam, Hilary
Quine, Willard Van Orman Kalkül   Quine, Willard Van Orman
Sellars, Wilfrid Kalkül   Sellars, Wilfrid
Strawson, P. F. Kalkül   Strawson, P. F.
Tarski, A. Kalkül   Tarski, A.
Thiel, Chr. Kalkül   Thiel, Chr.
Wessel, H. Kalkül   Wessel, H.
Wittgenstein, L. Kalkül   Wittgenstein, L.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.05.2017