Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Kognition: Verarbeitung von Information durch ein menschliches, tierisches oder künstliches System. Da Information durch alle Wahrnehmungsorgane einströmt, ist eine einheitliche Verarbeitung nur auf der untersten Symbolebene anzunehmen. Beispiele für Kognitionen sind Wahrnehmung, Lernen, Spracherkennung, Problemlösen. Kognitionen können unbewusst ablaufen.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Black, Max Kognition   Black, Max
Brandom, R. Kognition   Brandom, R.
Chalmers, David Kognition   Chalmers, David
Dennett, Daniel Kognition   Dennett, Daniel
Esfeld, Michael Kognition   Esfeld, Michael
Maturana, H. Kognition   Maturana, H.
Millikan, Ruth Kognition   Millikan, Ruth
Peacocke, Christopher Kognition   Peacocke, Christopher
Putnam, Hilary Kognition   Putnam, Hilary
Quine, Willard Van Orman Kognition   Quine, Willard Van Orman
Rorty, Richard Kognition   Rorty, Richard
Searle, John R. Kognition   Searle, John R.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 27.07.2017