Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Opazität, Philosophie: Auch Undurchsichtigkeit der Referenz. Ein Problem bei Propositionen (auf eine Sprecherin bezogene Bedeutungen von geäußerten Sätzen) ist, dass man nicht sicher sein kann, dass man weiß, worauf sich eine Äußerung bezieht. Bsp In einem leeren Raum steht eine Tafel mit der Aufschrift „Ich bin hungrig“. Siehe auch Intensionen, Propositionen, propositionale Einstellungen, Referenz, Unerforschlichkeit, Zitat.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Boer, Steven E. Opazität   Boer, Steven E.
Castaneda, H.N. Opazität   Castaneda, H.N.
Fodor, Jerry Opazität   Fodor, Jerry
Frege, Gottlob Opazität   Frege, Gottlob
Hintikka, J. Opazität   Hintikka, J.
Kripke, Saul Aaron Opazität   Kripke, Saul Aaron
Lewis, David Opazität   Lewis, David
Quine, Willard Van Orman Opazität   Quine, Willard Van Orman


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.07.2017