Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Phänomenalismus: Die Auffassung, dass es die Erscheinungsweise der Gegenstände und nicht die Gegenstände an sich sind, auf die wir uns beziehen können. Dabei wird nicht grundsätzlich bei allen Sinneseindrücken die Existenz der entsprechenden Gegenstände angenommen. Siehe auch Empirismus, Wahrnehmung, Sinneswahrnehmung, Sinneseindrücke.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Brandom, R. Phänomenalismus   Brandom, R.
Danto, Arthur C. Phänomenalismus   Danto, Arthur C.
Lewis, David Phänomenalismus   Lewis, David
Millikan, Ruth Phänomenalismus   Millikan, Ruth
Putnam, Hilary Phänomenalismus   Putnam, Hilary
Rorty, Richard Phänomenalismus   Rorty, Richard
Ryle, Gilbert Phänomenalismus   Ryle, Gilbert
Searle, John R. Phänomenalismus   Searle, John R.
Stalnaker, R. Phänomenalismus   Stalnaker, R.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 26.07.2017