Philosophie Lexikon der Argumente



 
Quidditismus, Philosophie: die These, dass die Beziehung zwischen den Rollen physikalischer Gegenstände wie Trägheit und den Eigenschaften wie Masse, die die Trägheit realisieren, kontingent sei. Anders gesagt die These, es gäbe keine notwendige Verknüpfung von Eigenschaften. (Vgl. D. T. Locke, Quidditism, 2009). Siehe auch Kausale Rollen, Kausalerklärung, Kausalität, Erklärung, Beste Erklärung.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
 
Lewis, David Quidditismus   Lewis, David


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 21.09.2017