Philosophie Lexikon der Argumente



 
Reduktion, Philosophie: Die Zurückführung einer Menge von Aussagen auf eine andere Menge von Aussagen durch Umformulierung und Ersetzen von Begriffen eines Gegenstandsbereichs durch Begriffe aus einem anderen Gegenstandsbereich. Dabei muss es Bedingungen für die Ersetzbarkeit eines Begriffs aus dem ersten Bereich durch einen Begriff aus dem zweiten Bereich geben. Ein Beispiel für eine Reduktion ist das Zurückführen mentaler Begriffe auf physikalische Begriffe oder auf Verhalten. Siehe auch Brückengesetze, Reduktionismus, Übersetzung, Identitätstheorie, Materialismus, Physisch/psychisch, Physikalismus, Eliminativismus, Funktionalismus, Rollen, Unbestimmtheit.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Avramides, A. Reduktion   Avramides, A.
Chalmers, David Reduktion   Chalmers, David
Darwin, Ch. Reduktion   Darwin, Ch.
Duhem, Pierre Reduktion   Duhem, Pierre
Dummett, Michael Reduktion   Dummett, Michael
Esfeld, Michael Reduktion   Esfeld, Michael
Fodor, Jerry Reduktion   Fodor, Jerry
Freud, Siegmund Reduktion   Freud, Siegmund
Grice, H.P. Reduktion   Grice, H.P.
Leibniz, G.W. Reduktion   Leibniz, G.W.
Lewis, David Reduktion   Lewis, David
Maturana, H. Reduktion   Maturana, H.
Quine, Willard Van Orman Reduktion   Quine, Willard Van Orman
Schiffer, Stephen Reduktion   Schiffer, Stephen
Searle, John R. Reduktion   Searle, John R.
Stalnaker, R. Reduktion   Stalnaker, R.
Vollmer, Gerhard Reduktion   Vollmer, Gerhard


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 25.09.2017