Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Reizbedeutung, Philosophie: Ausdruck von W.V.O. Quine (Quine, Word and Object, 1960), für das, was wir aus der Feststellung von gleichen sprachlichen Reaktionen auf gleiche Stimuli bei gleichen oder wechselnden Sprechern für die Bedeutung von Ausdrücken erschließen können. Dazu muss die Menge der reaktionsauslösenden Reize für einen bestimmten Ausdruck jeweils festgestellt werden. Siehe auch Reizsynonymie, Reizanalytizität, Reize, Bedeutung.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
McDowell, John Reizbedeutung   McDowell, John
Quine, Willard Van Orman Reizbedeutung   Quine, Willard Van Orman


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.05.2017