Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Schleuderargument, Philosophie: Ausdruck für eine problematische Schlussfolgerung aus der ursprünglich von G. Frege aufgestellten Annahme, dass die Bedeutung von Sätzen ihre Wahrheitswerte sind. D.h. wahre Sätze bedeuten nach Frege das Wahre. Wenn man nun einzelne Ausdrücke einer Aussage durch Ausdrücke ersetzt, die dieselbe Extension (Bezugsgegenstand) haben, ändert sich der Wahrheitswert nicht. Bei stückweiser Ersetzung kann sich nun jedoch die Bedeutung verändern und letztlich auch der Wahrheitswert. Siehe auch Extension, Wahrheitswerte, Referenz, Koextension, Große Tatsache, Erfüllung, Folgen.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Ayer, A.J. Schleuderargument   Ayer, A.J.
Meixner, Uwe Schleuderargument   Meixner, Uwe
Searle, John R. Schleuderargument   Searle, John R.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.05.2017