Philosophie Lexikon der Argumente



 
Selbstidentifikation, Philosophie: Hier geht es um die Bedingungen für die Fähigkeit eines denkenden Subjekts, sich von anderen Subjekten oder Gegenständen zu unterscheiden, um sich mit Sprache, Gesten und Handlungen auf sich selbst zu beziehen. Siehe auch Privatsprache, Privilegierter Zugang, Identifikation, Individuation, Selbst, Ich, Selbstzuschreibung.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Anscombe, G. E. M. Selbstidentifikation   Anscombe, G. E. M.
Burge, Tyler Selbstidentifikation   Burge, Tyler
Castaneda, H.N. Selbstidentifikation   Castaneda, H.N.
Chisholm, Roderick M. Selbstidentifikation   Chisholm, Roderick M.
Evans, Gareth Selbstidentifikation   Evans, Gareth
Nagel, Thomas Selbstidentifikation   Nagel, Thomas
Rorty, Richard Selbstidentifikation   Rorty, Richard
Strawson, P. F. Selbstidentifikation   Strawson, P. F.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 19.09.2017