Philosophie Lexikon der Argumente

Suche  


 
Spontaneität, Philosophie: Ausdruck für die Eigenleistung eines Subjekts und seiner organischen Ausstattung beim Zustandekommen mentaler Prozesse im Gegensatz zur Rezeptivität. Bei Kant gehört zur Spontaneität auch die Fähigkeit zur Anwendung von Begriffen (KrV I 106f und A 74). Siehe auch Subjektivität. Objektivität.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Hume, D. Spontaneität   Hume, D.
Kant, I. Spontaneität   Kant, I.
McDowell, John Spontaneität   McDowell, John
Rorty, Richard Spontaneität   Rorty, Richard


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 28.07.2017