Philosophie Lexikon der Argumente



 
Spracherwerb, Philosophie: Hier geht es um die Erforschung der Bedingungen und Vorgänge des Lernens von Sprache und die mögliche Entwicklung von Theorien über diesen Bereich. Siehe auch Sprachentstehung, Sprache, Sprachregeln, Transformationsgrammatik, Tiefenstrukturen, Oberflächenstrukturen, Grammatik, Universalgrammatik, Syntax, Semantik, Lernen, Gedächtnis.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Bloom, Paul Spracherwerb   Bloom, Paul
Brandom, R. Spracherwerb   Brandom, R.
Chomsky, Noam Spracherwerb   Chomsky, Noam
Deacon, Terrence W. Spracherwerb   Deacon, Terrence W.
Dummett, Michael Spracherwerb   Dummett, Michael
Fraassen, Bas Spracherwerb   Fraassen, Bas
Gärdenfors, Peter Spracherwerb   Gärdenfors, Peter
Logik-Texte Spracherwerb   Logik-Texte
Millikan, Ruth Spracherwerb   Millikan, Ruth
Putnam, Hilary Spracherwerb   Putnam, Hilary
Quine, Willard Van Orman Spracherwerb   Quine, Willard Van Orman
Tomasello, M. Spracherwerb   Tomasello, M.
Wittgenstein, L. Spracherwerb   Wittgenstein, L.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 23.09.2017