Philosophie Lexikon der Argumente



 
Tautologie, Philosophie: Eine Tautologie ist eine Aussage, die so konstruiert ist, dass sie nicht falsch sein kann, weil ihre Elemente entweder bejahend oder verneinend wiederholt werden oder eine erschöpfende Aufzählung von Möglichkeiten ausgebreitet wird, zwischen denen keine Entscheidung getroffen wird. Bsp A = A; Wenn A, dann A; A oder Nicht-A. Tautologien sind nicht informativ. Siehe auch Gewissheit, Information, Wissen, Logik, Gültigkeit, Allgemeingültigkeit. Kontradiktion, Wahrheitswerte, Interpretation.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Mates, B. Tautologien   Mates, B.
Searle, John R. Tautologien   Searle, John R.
Wessel, H. Tautologien   Wessel, H.
Wittgenstein, L. Tautologien   Wittgenstein, L.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 20.09.2017