Philosophie Lexikon der Argumente



 
Unschärferelation: Ausdruck für die Feststellung der Quantenmechanik, dass es unmöglich ist, zwei komplementäre Größen wie Ort und Impuls eines Elementarteilchens gleichzeitig beliebig genau zu bestimmen. Die Unschärferelation gilt für den Mikrobereich und hat keine Bedeutung für makroskopische Objekte. Zum Beispiel ist die Aussage, das Brennglas des Forschers verbrenne das Objekt, nicht grundsätzlich falsch, wohl aber eine falsche Anwendung der Unschärferelation. Siehe auch Quantenmechanik, Prinzipien, Gesetze, Naturgesetze.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Feynman, Richard Unschärferelation   Feynman, Richard
Genz, H. Unschärferelation   Genz, H.


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 19.09.2017