Philosophie Lexikon der Argumente



 
Widersprüche, Philosophie: A. Widerspruch im weiten Sinn wird in der Philosophie z.B. bei Hegel und Marx als fruchtbarer Gegensatz aufgefasst, der zu einer Weiterentwicklung Anlass gibt. B. In der zweiwertigen Logik ist eine widersprüchliche Aussage eine Aussage der Form A und Nicht-A. Aussagen dieser Form können nicht wahr sein. Siehe auch Widerspruchsfreiheit, Satz vom Widerspruch, Mehrwertige Logik.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Adorno, Th.W. Widersprüche   Adorno, Th.W.
Feyerabend, Paul Widersprüche   Feyerabend, Paul
Field, Hartry Widersprüche   Field, Hartry
Foucault, M. Widersprüche   Foucault, M.
Geach, Peter T. Widersprüche   Geach, Peter T.
Hegel, G.W.F. Widersprüche   Hegel, G.W.F.
Logik-Texte Widersprüche   Logik-Texte
Millikan, Ruth Widersprüche   Millikan, Ruth
Russell, Bertrand Widersprüche   Russell, Bertrand


Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 21.09.2017