Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe



 
Willensfreiheit: Alltagssprachlich formuliert ist der Freie Wille die Fähigkeit eines Subjekts, unter Alternativen wählen zu können. Siehe auch Libet-Experimente, Freiheit, Subjekt, Individuum, Determinismus, Handlungen Autonomie, Kompatibilismus.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.
 
Autor Begriff    Weitere Begriffe zu Autor
Berkeley, G. Willensfreiheit   Berkeley, G.
Davidson, Donald Willensfreiheit   Davidson, Donald
Frith, Chris Willensfreiheit   Frith, Chris
Heidegger, M. Willensfreiheit   Heidegger, M.
Inwagen, P. van Willensfreiheit   Inwagen, P. van
James, W. Willensfreiheit   James, W.
Kant, I. Willensfreiheit   Kant, I.
Lewis, David Willensfreiheit   Lewis, David
Locke, John Willensfreiheit   Locke, John
Maturana, H. Willensfreiheit   Maturana, H.
McGinn, Colin Willensfreiheit   McGinn, Colin
Nagel, Thomas Willensfreiheit   Nagel, Thomas
Nietzsche, F. Willensfreiheit   Nietzsche, F.
Nozick, Robert Willensfreiheit   Nozick, Robert
Poundstone, W. Willensfreiheit   Poundstone, W.

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  



Hg. Martin Schulz, Abfragedatum 18.11.2017