Lexikon der Argumente


Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 
[englisch]

Screenshot Tabelle Begriffes

 

Finden Sie Gegenargumente, in dem Sie NameVs…. oder….VsName eingeben.

Erweiterte Suche:
Suchbegriff 1: Autor oder Begriff Suchbegriff 2:Autor oder Begriff


zusammen mit




Der gesuchte Begriff oder Autor findet sich in folgenden 2 Einträgen:
Begriff/
Autor/Ismus
Autor
Eintrag
Literatur
Beobachtungssprache Fraassen I 56
Phänomen/Fraassen: Phänomene werden bewahrt, indem sie als Fragmente einer größeren Einheit erwiesen werden. - VsBeobachtungssprache: man kann Phänomene doch nicht anders beschreiben als den Rest der Welt.

Fr I
B. van Fraassen
The Scientific Image Oxford 1980
Phänomene Fraassen I 2
Phänomen/Fraassen: entscheidet
nicht über die Wahrheit von Hypothesen über Atome. - Def Phänomen: beobachtbare Prozesse und Strukturen.
I 44
Phänomen/Newton: sollte bewahrt werden. - Realität/Newton: wird postuliert.
I 56
Phänomen/Fraassen: werden bewahrt, indem sie als Fragmente einer größeren Einheit erwiesen werden. - VsBeobachtungssprache: man kann Phänomene doch nicht anders beschreiben als den Rest der Welt.

Fr I
B. van Fraassen
The Scientific Image Oxford 1980

Der gesuchte Begriff oder Autor findet sich in folgenden Kontroversen:
Begriff/
Autor/Ismus
Autor Vs Autor
Eintrag
Literatur
VsBeobachtungsspracheVsBeobachtungssprache Fraassen Vs Beobachtungssprache I 56
empirischer Inhalt/Theorie/Fraassen: wir haben gesehen, dass wir den empirischen Inhalt einer Theorie bei der Interpretation nicht isolieren können, indem wir sagen, dass die Sprache aus zwei Teilen (Beobachtungssprache, Theoretische Termini) besteht. Das sollte uns nicht überraschen. Phänomen/Fraassen: die Phänomene werden bewahrt, wenn sie als Fragmente einer größeren Einheit erwiesen werden.
FraassenVsBeobachtungssprache: es wäre sehr merkwürdig, wenn Theorien die Phänomene, das Beobachtbare, in anderen Termini beschriebe als den Rest der Welt, den sie beschreiben. Eine begriffliche Trennung zwischen Beobachtbarem und Unbeobachtbarem ist immer zu einfach.

Fr I
B. van Fraassen
The Scientific Image Oxford 1980