Lexikon der Argumente


Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 
[englisch]

Screenshot Tabelle Begriffes

 

Finden Sie Gegenargumente, in dem Sie NameVs…. oder….VsName eingeben.

Erweiterte Suche:
Suchbegriff 1: Autor oder Begriff Suchbegriff 2:Autor oder Begriff

zusammen mit




Der gesuchte Begriff oder Autor findet sich in folgenden 1 Einträgen:
Begriff/
Autor/Ismus
Autor
Autor
Eintrag
Eintrag
Literatur
Literatur
Parlamentarismus Rousseau Höffe I 278
Parlamentarismus/Rousseau/Höffe: Die Volkssouveränität darf laut Rousseau ausschließlich direkt, nie repräsentativ ausgeübt werden. Politische Repräsentation/Vereine/Vertretungen/Gremien/Politische Parteien: Mit dem Argument, die in der bürgerlichen Freiheit gründende Souveränität sei wesenhaft unvertretbar, lehnt Rousseau sowohl Parteien als auch Standesvertretungen wie Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbände, selbst Parlamente grundsätzlich ab. (RousseauVsPolitische Parteien).
Republik: Auf das Vorbild der antiken Polis, auch seiner Heimatstadt Genf fixiert, erklärt er sogar, sobald die Bürger Abgeordnete wählen, heben sie das allein legitime Gemeinwesen, die Republik, auf. >Staat/Rousseau, >Gesellschaftsvertrag/Rousseau.

Rousseau I
J. J. Rousseau
The Confessions 1953