Lexikon der Argumente


Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 
[englisch]

Screenshot Tabelle Begriffes

 

Finden Sie Gegenargumente, in dem Sie NameVs…. oder….VsName eingeben.

Erweiterte Suche:
Suchbegriff 1: Autor oder Begriff Suchbegriff 2:Autor oder Begriff


zusammen mit




Der gesuchte Begriff oder Autor findet sich in folgenden 1 Einträgen:
Begriff/
Autor/Ismus
Autor
Eintrag
Literatur
Politische Wahlen Riker Surowiecki I 334
Politische Wahlen/Riker/Surowiecki: Riker These: Wähler wollten nur ihre Teilnahme am politischen System bekräftigen statt den Ausgang einer Wahl beeinflussen zu wollen. (1) SurowieckiVsRiker: es ist einfacher: die Leute wählen, weil sie glauben, wählen zu müssen. Auch Rikers Daten gaben zu erkennen, dass „Pflichtgefühl“ der wichtigste Indikator
Surowiecki I 335
dafür ist, ob jemand zur Wahl geht oder nicht. Außerdem wollen die Menschen immer noch einen – wenn auch geringen – Einfluss nehmen.
1. Brian Barry, Sociologists, Economists, and Democracy (University of Chicago Press, Chicago 1978).


PolRiker I
William H. Riker
Liberalism Against Populism: A Confrontation Between the Theory of Democracy and the Theory of Social Choice Long Grove, IL 1988

Surowi I
James Surowiecki
Die Weisheit der Vielen: Warum Gruppen klüger sind als Einzelne und wie wir das kollektive Wissen für unser wirtschaftliches, soziales und politisches Handeln nutzen können München 2005