Lexikon der Argumente


Philosophische Themen und wissenschaftliche Debatten
 
[englisch]

Screenshot Tabelle Begriffes

 

Finden Sie Gegenargumente, in dem Sie NameVs…. oder….VsName eingeben.

Erweiterte Suche:
Suchbegriff 1: Autor oder Begriff Suchbegriff 2:Autor oder Begriff

zusammen mit




Der gesuchte Begriff oder Autor findet sich in folgenden 3 Einträgen:
Begriff/
Autor/Ismus
Autor
Autor
Eintrag
Eintrag
Literatur
Literatur
Extension Geach I 231f
Extension/Geach: Bsp Sinnesdaten als fundamentalere Klasse als Objekte annehmen: Wenn wir wissen, was Sinnesdaten sind, können wir die Extension eines Prädikats, das nur von Sinnesdaten wahr ist, als identisch mit einem bestimmten physikalischen Objekt ansehen. - Aber das reduziert das Objekt selbst nicht zu einer logischen Konstruktion. - ...+ ... Wenn es ein Objekt wie den Bereich von z gibt, für den F(z), dann gehört x zu diesem Bereich nur, wenn F(x).
I 235
Extension/Geach: Es ist ein schwerer Fehler anzunehmen, die Gegenstände bildeten die Extension, sie sind ihr nur indirekt zugeordnet als unter den Begriff fallend.
I 243
Theorie/extensional/Geach: Keine Theorie, sei sie noch so reich, kann alle Klassen enthalten, die die Extensionen ihrer eigenen Sätze sind. - (>semantische Paradoxien).

Gea I
P.T. Geach
Logic Matters Oxford 1972
Paradoxien Geach I 241f
Semantische Paradoxien (Grellings Paradox, Richard's Paradox) - Lösung: Die Unterscheidung zwischen verschiedenen Vorkommnissen (tokens) von Wörtern muss getroffen werden können.

Gea I
P.T. Geach
Logic Matters Oxford 1972
Verstehen Field I 51
Verstehen/Definition/Field/(s): Wir verstehen auch undefinierte Begriffe oder Operatoren: Bsp Negationsoperator oder Existenzquantor. Field: Diese sind nicht definierbar.
I 245
Konjunktion/Verstehen/Paradoxien/Field: Konjunktion von Sätzen: hat nur Sinn, wenn die Sätze vorher verstanden sind, d.h. dass die Konjunktion selbst (und aus ihr konstruierte Sätze) nicht als Konjunkt erlaubt sind. > Semantische Paradoxien; - (s) >Alles was er sagte. - Lösung: ist die Hierarchie von Prädikaten.

Field I
H. Field
Realism, Mathematics and Modality Oxford New York 1989

Field II
H. Field
Truth and the Absence of Fact Oxford New York 2001

Field III
H. Field
Science without numbers Princeton New Jersey 1980

Field IV
Hartry Field
"Realism and Relativism", The Journal of Philosophy, 76 (1982), pp. 553-67
In
Theories of Truth, Paul Horwich Aldershot 1994