Philosophie Lexikon der Argumente

Screenshot Tabelle Begriffe

 
Semantik: Das Gebiet der Sprachwissenschaft, das sich mit der Bedeutung von Ausdrücken, Wörtern, Wortteilen, Sätzen oder Zeichen beschäftigt. Hilfsmittel zur Feststellung der Bedeutung sind Untersuchungen des Gebrauchs und die Bestimmung des Wahrheitswerts (wahr oder falsch) der Aussagen, die aus den sprachlichen oder handlungsmäßigen Äußerungen ermittelt werden können. Semantische Fragen sind daher letztlich Wahrheitsfragen. Siehe auch Wahrheit, Referenz, Bedeutung, Sinn, Semiologie, Zeichen, Symbole, Syntax, Pragmatik, Linguistik.

_____________
Anmerkung: Die obigen Begriffscharakterisierungen verstehen sich weder als Definitionen noch als erschöpfende Problemdarstellungen. Sie sollen lediglich den Zugang zu den unten angefügten Quellen erleichtern. - Lexikon der Argumente.

 
Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten
I 138
Grammatik/Semantik/Lyons: man sollte semantische Überlegungen eher nicht in der Grammatik zulassen, aber nicht, weil man nicht an ihr interessiert wäre, sondern weil grammatische und semantische Struktur einer Sprache weitgehend, wenn auch nicht vollkommen, kongruent sind! Dann sind aus der methodologischen Trennung nur Vorteile zu gewinnen.
Sobald man nämlich annimmt, dass jede Identität oder Verschiedenheit in der grammatischen Struktur einer entsprechenden Identität oder Verschiedenheit in der Bedeutung zugeordnet sein muss, werden Grammatik und Semantik verzerrt.
Trennung: von Grammatik und Semantik soll nur bei der Beschreibung erfolgen. Es geht nicht darum, da der Grammatiker keinen Nutzen daraus ziehen soll, dass er die Sprache versteht!
Mehrdeutigkeit: ist oft ein Zeichen dafür, dass verschiedene grammatische Analysen zugeordnet werden können. Aber Mehrdeutigkeit ist allein noch keine Rechtfertigung für diese Zuordnung.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders.
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Ly II
John Lyons
Semantics Cambridge, MA 1977

Lyons I
John Lyons
Einführung in die moderne Linguistik München 1995

Send Link
> Gegenargumente zu Semantik ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z