Philosophie Lexikon der Argumente

Home Screenshot Tabelle Begriffe

Autor/Titel Begriff Zusammenfassung Metadaten

James Surowiecki über Wissenschaft – Lexikon der Argumente

I 224
Wissenschaft/Surowiecki: die Schicksalsfrage der westlichen Wissenschaft ist: wird sie die wachsende Kommerzialisierung überstehen? Wenn die großen Unternehmen einen stetig wachsenden Anteil an der Forschung finanzieren, ((s) und) glauben, Informationen aus wirtschaftlichen Interessen unter Verschluss halten zu müssen, könnte das die Wissenschaft elementar verändern.
I 225
Wissenschaft/Warren Hagstrom: These: Wissenschaft ist keine Tausch, sondern eine „Schenkwirtschaft“. ((s) Surowiecki gibt keine Quelle für das Zitat von Hagstrom an).
I 226
Vertrauen/Wissenschaft/Surowiecki: eigentlich bedürfte s keines Vertrauens, da Experimente ja wiederholbar sein müssen.
I 227
Problem: die meisten Experimente werden niemals wiederholt.


_____________
Zeichenerklärung: Römische Ziffern geben die Quelle an, arabische Ziffern die Seitenzahl. Die entsprechenden Titel sind rechts unter Metadaten angegeben. ((s)…): Kommentar des Einsenders. Übersetzungen: Lexikon der Argumente
Der Hinweis [Autor1]Vs[Autor2] bzw. [Autor]Vs[Begriff] ist eine Hinzufügung des Lexikons der Argumente.

Surowi I
James Surowiecki
Die Weisheit der Vielen: Warum Gruppen klüger sind als Einzelne und wie wir das kollektive Wissen für unser wirtschaftliches, soziales und politisches Handeln nutzen können München 2005

Send Link
> Gegenargumente gegen Surowiecki
> Gegenargumente zu Wissenschaft ...

Autoren A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Y   Z  


Begriffe A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z